Schönes steigert Wert – der Sommer 2017

25. Mai 2017 8:02
   

Schönes steigert Wert – der Sommer 2017

Indikatoren aus der aktuellen Marktforschung liefern ein positives Bild für die kommende Sommersaison: Am Hauptmarkt Deutschland ist die Reiselust weiterhin hoch. Dies berichtete die deutsche Forschungsgemeinschaft FUR auf der ITB Anfang März in Berlin. Vorarlberg profitiert hier vor allem als Kurzreiseziel, insbesondere aus den süddeutschen Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern.

Auch die Imagewerte der Urlaubsmarke Vorarlberg haben sich am deutschen Markt in jüngster Zeit höchst erfreulich entwickelt: “regionale Küche” und “gastfreundliche Bevölkerung” haben über zehn Prozent an Bedeutung dazugewonnen, während andere Imagefaktoren, wie beispielsweise “Aktivität in den Bergen”, “Skifahren” etc. gleich hoch und stabil geblieben sind. (Quelle: Deutsche Reiseanalyse) Diese zwei Themen sind für die Positionierung der Urlaubsmarke Vorarlberg tatsächlich entscheidend und werden in der Kommunikation auch weiterhin Zugpferde sein.

Vorarlberg Tourismus und die sechs Destinationen arbeiten hier gut zusammen und peilen gemeinsam zwei Stoßrichtungen an: Die Steigerung der regionalen Wertschöpfung und die Internationalisierung der Gästestruktur.

Die redaktionelle Letztverantwortung liegt beim Auftraggeber.
Zur Verfügung gestellt von der Austria Presse Agentur
Copyright © 2016 | http://echtzeit-tv.at | Redaktion Steiermark | Johann Wagner