Loslassen! Mach Platz für Neues

Das Loslassen im psychologischen Bereich geht anders als im Bereich der materiellen Dinge.
Was wir aus der Psyche loslassen wollen, sind Haltungen, Überzeugungen, Gewohnheiten, Beziehungen… Diese „Teile von uns“ sind irgendwann in uns gewachsen. Es sind also unsere Schöpfungen. Damals hatten sie eine (wichtige) Bedeutung für uns. Sie gehören zu uns und unserem Leben.
Wir wären heute nicht der, wir wären nicht die, die wir sind, ohne diese Schöpfungen.
Wenn wir heute Neues erschaffen wollen, wenn wir unser Leben verändern wollen, dann „müssen“ wir die alten Schöpfungen „würdigen“ und „in Liebe“ entlassen. Mit voller Energie nutzen wir nun unserer Schöpferkraft, um Neues zu erschaffen.
Würden wir gegen das Alte ankämpfen, dann würden wir völlig kontraproduktiv unsere Energie auf das Alte, auf das Nicht-Gewünschte lenken und hätten viel weniger Kraft für das Neue.
Die besprochenen fünf Schritte sind daher:
1. Was möchtest du loslassen? Mach es dir bewusst, werte es nicht ab.
2. Mach dir sehr konkret klar: Was möchte ich Neues erschaffen? Was soll entstehen? Wofür möchte ich meine Schöpferkraft jetzt nutzen?
3. Geh mit deinen früheren Schöpfungen würdevoll um. Danke für diese Haltung, Gewohnheit, Beziehung…, segne sie und entlasse sie in Liebe!
4. Richte deine ganze Energie auf die Erschaffung des Neuen. Bleib geduldig bei Rückschlägen. Geh, wenn notwendig, zurück zu Schritt 3.
5. Halte in deinem Mind den Gedanken aufrecht: Ich möchte jetzt eine neue, eine weitere Erfahrung in meinem Leben machen. Alle Erfahrungen = alle Schöpfungen gehören zu meinem Leben. Die neue Haltung, Gewohnheit, Beziehung… ist ein nächster Schritt auf meinem Lebensweg.

So wie bei allen Videos geht es auch hier um: DEIN Lebensglück, DEINE Lebenszufriedenheit, DEINE Lebensfreude.
Für diesen Kanal gibt es nur eine einzige generelle Intention: Übernimm die Verantwortung FÜR DEIN LEBEN!
Überlege: WAS will ich beitragen zu einem erfüllten und glücklichen Leben? Welche Erfahrungen möchte ich in diesem Leben noch machen? Sei mutig und neugierig!
Die Glücksforschung, die positive Psychologie und die Spiritualität sind der geistige Background. Es gibt genug Erkenntnisse und Forschungsergebnisse, es gibt eine Fülle von Erfahrungswerten und es gibt genug Anregungen und Tipps für alle, die GERNE GUT LEBEN