Spiel gegen SV Natersbach

28. April 2013 19:55
   

Aufsteiger siegte gegen den Meister
Der EV Seiwald Tal Leoben gegen SV Sageder Fenster Natternbach bzw. Meister gegen Aufsteiger lautete das zweite Duell der Stocksport Staatsliga 2013.

Im Vorfeld des Spieles wurden schon vom stark spielenden Gegner aus Oberösterreich gewarnt, die ihr erstes Heimspiel knapp mit 4:6 gegen den RSU Leitersdorf verloren hatten.
Dramatik pur erleben die Zuschauer schon im ersten von fünf Spielen auf der Stocksportanlage im Tal. Durch Fehler der Heimmannschaft konnten die Oberösterreicher klar in Führung gehen. Doch der Meister von 2012 zeigte Kampfgeist und kämpfte sich wieder zurück in das Spiel. In der letzten Kehre des ersten Spieles erlebten die Zuseher Stocksport der Sonderklasse, bei dem die Gastmannschaft mit dem letzten Schuss das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Spielstand 0:2
In Spiel zwei erlebte man ein ähnliches Spiel jedoch mit getauschten Rollen. Tal ging früh in Führung, doch die Gäste fighteten sich an die Taler heran. Wieder musste die letzte Kehre entscheiden, wobei diesmal die Taler die Nase vorne hatten. Pausenstand 2:2
In der Pause nahm der EV Seiwald Tal Leoben einen Spielerwechsel vor. Für Erich Eggbauer kam Heribert Neukamp ins Spiel.
Das dritte Spiel begann für Tal mit einem Dämpfer in der ersten Kehre. Der Gegner nützte seine Chance und ging mit 7 Punkten in Führung. Natternbach konnte diesen Vorsprung clever nach Hause spielen und gewann somit das dritte Spiel. Spielstand 2:4 für Natternbach.
Ein Déjà-vu erlebten die Spieler des EV Seiwald Tal Leobens in vorentscheidenden vierten Spiel! Wie im ersten Spiel drängte Natternbach in Führung. Tal konnte kurzfristig wieder ausgleichen, doch vor der letzten Kehre schnappte sich wieder Natternbach die Führung. Tal setzte in der letzten Kehre alles auf eine Karte. Doch die Gäste ließen nicht locker und gingen somit mit 2:6 in Führung.
Im letzten Spiel zeigten die Taler Spieler Moral und gewannen dieses Spiel noch knapp mit 12:6.
Endstand 4:6 für Natternbach

Mit diese Niederlage rutschte der Meister auf den dritten Gruppenplatz zurück und muss nun schon auf einen Sieg im nächsten Spiel gegen den Gruppenleader RSU Leitersdorf hoffen, um nicht in den Abstiegskampf verwickelt zu werden!

Copyright © 2014 | https://echtzeit-tv.at | Redaktion Steiermark | Johann Wagner